AGB für jede Schnauze

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) Hundetraining OssiSchnauzen

Als Veranstalter bzw. Anbieter tritt die Hundeschule „Hundetraining OssiSchnauzen“, vertreten durch Frau Franziska Thomas, Geschwister-Scholl-Str. 12, 06188 Landsberg auf. Übungsplätze sind, sofern nicht individuell anders vereinbart, öffentliche Treffpunkte und Veranstaltungsorte nach Absprache bzw. Ankündigung.

Für alle Angebote von Hundetraining OssiSchnauzen ist eine verbindliche Anmeldung über das online-Anmeldeformular, das Anmeldeformular in Papierform, Anmeldung über den Onlinekalender erforderlich.

1. Trainings im Abo

1.1 MONATS-ABO Crossdogging:

  • Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das online-Anmeldeformular und startet –sofern keine anderweitige Absprache besteht – zum nächsten Monat.
  • Das Monatsabo Crossdogging berechtigt zur Teilnahme am wöchentlich einmal stattfindenden Training.
  • Die Teilnahmegebühr ist zahlbar durch Überweisung. Der Betrag muss bis spätestens am 1. Des jeweiligen Monats auf dem Konto der Hundeschule verbucht sein. Andernfalls können Mahnkosten erhoben werden.
  • Jeden Monat wird eine Rechnung erstellt und geht dem Teilnehmer zum 20. des Vormonats per Mail zu.
  • Das Monats-Abo verlängert sich automatisch um jeweils einen weiteren Monat, sofern es nicht innerhalb der angegebenen Frist formgerecht gekündigt wird.
  • Dieses Abo ist jeden Monat wieder kündbar und zwar immer bis zum 15. des laufenden Monats für den darauffolgenen Monat. (Beispiel: Wenn du im Juni nicht mehr teilnehmen möchtest, dann muss die Kündigung bis spätestens 15. Mai erfolgen.)
  • Erfolgt eine Kündigung nach dem og. Stichtag, so ist sie erst zum darauffolgenden Monat gültig.
  • Nimmt der Teilnehmer nicht die volle Anzahl der im Monats-Abo möglichen Trainingstermine wahr, verfallen diese ersatzlos.
  • Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Bei extremen Wetterverhältnissen (Sturm, starke Gewitter, extreme Hitze oder Kälte, Starkregen) kann Hundetraining OssiSchnauzen das Training absagen. Diese Entscheidung wird im Einzelfall getroffen und den Teilnehmern bis spätestens bis 1 Stunde vor dem Trainingstermin per E-Mail oder WhatsApp schriftlich mitgeteilt.
  • Einzelne Trainingseinheiten, die aufgrund von extremen Wetterverhältnissen, Urlaub, Weiterbildung oder aufgrund einer Erkrankung der Trainerin kurzfristig ausfallen müssen, sind im Gesamtpreis des Monats-Abos inbegriffen, es besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin. (bis zu 10 Ausfälle im Jahr)
  • Das Training kann bei Bedarf auch durch eine Vertretungstrainerin durchgeführt werden.
  • Weitergehende Ansprüche gegen Hundetraining OssiSchnauzen sind ausgeschlossen.

1.2 MONATS-ABO Erziehung:

  • Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das online-Anmeldeformular und startet –sofern keine anderweitige Absprache besteht – zum nächsten Monat.
  • Das Monatsabo Erziehung berechtigt zur Teilnahme am wöchentlich einmal stattfindenden Training. Welpe, Junghund oder Benimm dich!.
  • Die Teilnahmegebühr ist zahlbar durch Überweisung. Der Betrag muss bis spätestens am 1. Des jeweiligen Monats auf dem Konto der Hundeschule verbucht sein. Andernfalls können Mahnkosten erhoben werden.
  • Jeden Monat wird eine Rechnung erstellt und geht dem Teilnehmer zum 20. des Vormonats per Mail zu.
  • Das Monats-Abo verlängert sich automatisch um jeweils einen weiteren Monat, sofern es nicht innerhalb der angegebenen Frist formgerecht gekündigt wird.
  • Dieses Abo ist jeden Monat wieder kündbar und zwar immer bis zum 15. des laufenden Monats für den darauffolgenden Monat.  (Beispiel: Wenn du im Juni nicht mehr teilnehmen möchtest, dann muss die Kündigung bis spätestens 15. Mai erfolgen.)
  • Erfolgt eine Kündigung nach dem og. Stichtag, so ist sie erst zum darauffolgenden Monat gültig.
  • Nimmt der Teilnehmer nicht die volle Anzahl der im Monats-Abo möglichen Trainingstermine wahr, verfallen diese ersatzlos.
  • Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Bei extremen Wetterverhältnissen (Sturm, starke Gewitter, extreme Hitze oder Kälte, Starkregen) kann Hundetraining OssiSchnauzen das Training absagen. Diese Entscheidung wird im Einzelfall getroffen und den Teilnehmern bis spätestens bis 1 Stunde vor dem Trainingstermin per E-Mail oder WhatsApp schriftlich mitgeteilt.
  • Einzelne Trainingseinheiten, die aufgrund von extremen Wetterverhältnissen, Urlaub, Weiterbildung oder aufgrund einer Erkrankung der Trainerin kurzfristig ausfallen müssen, sind im Gesamtpreis des Monats-Abos inbegriffen, es besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin. (bis zu 10 Ausfälle im Jahr)
  • Das Training kann bei Bedarf auch durch eine Vertretungstrainerin durchgeführt werden.
  • Weitergehende Ansprüche gegen Hundetraining OssiSchnauzen sind ausgeschlossen.

1.3 MONATS-OSSI Kombi ABO (Erziehung und Crossdogging):

  • Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das online-Anmeldeformular und startet –sofern keine anderweitige Absprache besteht – zum nächsten Monat.
  • Das Monatsabo Erziehung berechtigt zur Teilnahme an einem Erziehungskurs, einmal wöchentlich, wie Welpe, Junghund oder Benimm dich! und am wöchtentlichen Crossdogging
  • Die Teilnahmegebühr ist zahlbar durch Überweisung. Der Betrag muss bis spätestens am 1. Des jeweiligen Monats auf dem Konto der Hundeschule verbucht sein. Andernfalls können Mahnkosten erhoben werden.
  • Jeden Monat wird eine Rechnung erstellt und geht dem Teilnehmer zum 20. des Vormonats per Mail zu.
  • Das Monats-Abo verlängert sich automatisch um jeweils einen weiteren Monat, sofern es nicht innerhalb der angegebenen Frist formgerecht gekündigt wird.
  • Dieses Abo ist jeden Monat wieder kündbar und zwar immer bis zum 15. des laufenden Monats für den darauffolgenen Monat.  (Beispiel: Wenn du im Juni nicht mehr teilnehmen möchtest, dann muss die Kündigung bis spätestens 15. Mai erfolgen.)
  • Erfolgt eine Kündigung nach dem og. Stichtag, so ist sie erst zum darauffolgenden Monat gültig.
  • Nimmt der Teilnehmer nicht die volle Anzahl der im Monats-Abo möglichen Trainingstermine wahr, verfallen diese ersatzlos.
  • Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Bei extremen Wetterverhältnissen (Sturm, starke Gewitter, extreme Hitze oder Kälte, Starkregen) kann Hundetraining OssiSchnauzen das Training absagen. Diese Entscheidung wird im Einzelfall getroffen und den Teilnehmern bis spätestens bis 1 Stunde vor dem Trainingstermin per E-Mail oder WhatsApp schriftlich mitgeteilt.
  • Einzelne Trainingseinheiten, die aufgrund von extremen Wetterverhältnissen, Urlaub, Weiterbildung oder aufgrund einer Erkrankung der Trainerin kurzfristig ausfallen müssen, sind im Gesamtpreis des Monats-Abos inbegriffen, es besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin. (bis zu 10 Ausfälle im Jahr)
  • Das Training kann bei Bedarf auch durch eine Vertretungstrainerin durchgeführt werden.
  • Weitergehende Ansprüche gegen Hundetraining OssiSchnauzen sind ausgeschlossen.

2. Einzelstunden und Einzeltrainingspakete

  • Für EINZELSTUNDEN oder EINZELTRAININGSPAKETE ist der vereinbarte Betrag fällig in bar oder per EC-Karte unmittelbar im Anschluss an die jeweilige Trainingseinheit.
  • Eine Absage für eine vereinbarte Einzelstunde muss mindestens 48 Stunden vor dem Termin erfolgen, andernfalls werden die vereinbarten Kosten in Rechnung gestellt. Für Einzelstunden im Trainingspaket gilt ebenfalls eine Absagefrist von 48Stunden vor dem Termin, andernfalls entfällt diese Trainingseinheit aus dem Gesamtpaket ersatzlos.
  • Bei Leistungen außerhalb von Landsberg werden Fahrtkosten in Höhe von 0,50€ pro einfacher Strecke berechnet.
  • Fahrten über 30 km Entfernung werden nur im Einzelfall und nach Absprache durchgeführt. Der Fahrkostenpreis wird individuell vereinbart.
  • Die Trainingseinheiten erfolgen nach individueller Terminabsprache. Meldet der Kunde sich zwecks Absprache nicht, verfallen die noch verbliebenen Trainingseinheiten nach Ablauf von 3 Monaten nach Buchung bzw. nach dem letzten absolvierten Trainingstermin entschädigungslos.
  • Weitergehende Ansprüche gegen Hundetraining OssiSchauzen sind ausgeschlossen.

3. Workshops, Veranstaltungen und Seminare

  • Für WORKSHOPS, VERANSTALTUNGEN und SEMINARE (auch mit Gastreferenten) ist die Teilnahmegebühr zahlbar durch Überweisung unmittelbar nach Rechnungserhalt.
  • Bei Absagen bis zu 4 Wochen vor der Veranstaltung wird dem Teilnehmer die Teilnahmegebühr erstattet, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 15 €.
  • Erfolgt eine Absage in einem Zeitraum unter 4 Wochen vor Veranstaltungstermin betragen die Stornogebühren 70 % der Teilnahmegebühr,
  • bei einer Absage in einem Zeitraum unterhalb von 2 Wochen betragen die Stornogebühren 100 % der Teilnahmegebühr.
  • Muss ein geplanter WORKSHOP, VERANSTALTUNG oder SEMINAR aufgrund einer Erkrankung oder anderen Gründen ausfallen, bemüht sich Hundetraining OssiSchnauzen um einen Ersatztermin und gibt diesen zeitnah bekannt. Sollte ein Ersatztermin nicht möglich sein, wird das jeweilige Angebot ersatzlos gestrichen und die Teilnahmegebühren zurückerstattet.
    • Weitergehende Ansprüche gegen Hundetraining OssiSchauzen sind ausgeschlossen.

4. Für jedes teilnehmende und auch begleitende Tier und jeden Halter/Hundeführer muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein, sowie ein ausreichender Impfschutz vorliegen, welcher Hundetraining OssiSchnauzen bei Anmeldung sowie jederzeit auf Nachfrage durch Vorlage nachzuweisen sind.

5. Über Krankheiten teilnehmender Tiere – chronisch und akut – und sonstige körperliche Schwächen ist Hundetraining OssiSchnauzen umgehend zu informieren. Über die Teilnahme erkrankter Tiere entscheidet Hundetraining OssiSchnauzen. Die Läufigkeit einer Hündin muss vor der Teilnahme an einem Trainingstermin mitgeteilt werden. Über die Teilnahme entscheidet Hundetraining OssiSchnauzen.

6. Bekannte Verhaltensauffälligkeiten eines Hundes wie Aggression, Ängstlichkeit, etc. sind Hundetraining OssiSchnauzen mit der Anmeldung mitzuteilen. Größere Probleme, auch wenn sie erst im Gruppenunterricht auftreten, müssen bei Bedarf in einer oder mehreren Einzelstunden bearbeitet werden, bevor eine weitere Teilnahme am Gruppentraining möglich ist. Hierdurch nicht wahrgenommene Gruppenstunden können nicht nachgeholt werden. Hundetraining OssiSchnauzen entscheidet im Einzelfall über eine Maulkorbpflicht eines Hundes. Liegt eine behördliche Verpflichtung zum Tragen eines Maulkorbes vor, ist dies Hundetraining OssiSchnauzen vor Beginn des Trainings mitzuteilen.

7. Private Ton- und/oder Filmaufnahmen durch Teilnehmer oder Begleitpersonen während Unterrichtseinheiten oder Vorführungen sind nicht gestattet. Ausgegebene Unterlagen und Kursinhalte dürfen ohne Genehmigung durch Hundetraining OssiSchnauzen nicht vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

Datenschutz & Schweigepflicht

(1) Hundetraining OssiSchnauzen erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen die Daten des Kunden. Sie beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Ohne Einwilligung des Kunden wird sie Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Leistungen erforderlich ist.

(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

Sollten einzelne Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als solche wirksam. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln oder für nicht in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen benannte Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften.

Stand Juni 2020