Hundetrainerin für jede Schnauze

Über Mich

Hundetrainerin

Franziska Thomas

Bedarfsgerechte Grunderziehung & Einzeltrainings für Problemhunde

Mein Name ist Franziska Thomas (geb. Röder), geb. 1986. Ich lebe zusammen mit meinem Mann, meiner Tochter und unseren Hunden und Katzen im schönen Petersdorf in Landsberg.

Meine liebe zu Hunden entdeckte ich schon früh. Schon als Kleinkind waren Hunde für mich mein Mittelpunkt. Immer und überall wo Hunde waren, war auch ich. Diese Leidenschaft verließ mich auch im Teenager Alter nicht und so machte ich mein erstes Praktikum in der ortsansässigen Hundeschule und Pension.

Nach meiner Berufsausbildung fing ich noch eine 1 Jährigen Ausbildung zum Hundeverhaltenstherapeut in Berlin an. Danach, 24.03.2009 eröffnete ich endlich meine eigene erste, ausschließlich mobil arbeitende Hundeschule in Halle.

 

Aufgrund hoher Nachfrage was das Thema Ernährung betrifft, bildete ich mich auch hierin weiter und eröffnete im März 2017 meinen kleinen Barf-Shop auf unserem Grundstück.

Auch zum Thema Erkrankungen bildete ich mich weiter. 2010 studierte ich an der Paracelsus Schule in Leipzig Tierheilpraxis. Allerdings liegt mir dieses Berufsfeld nicht so ganz, so dass ich seither in enger Kooperation mit Jeanette Frommolt, Tierheilpraxis Leipzig zusammenarbeite.

Mir ist alles daran gelegen das Hund und Mensch (wieder) ein Team werden. Das Probleme Ursachen bezogen angegangen werden und der Hund Hund bleiben darf.

Ich freue mich auf dich und deinen Hund

Mein Engagement

Gerne sind wir bereit unser Wissen über Hunde weiterzugeben, sodass uns manchmal Menschen begleiten  die gerne den Beruf des Hundetrainers erlernen möchten. Diese sind als stille Zuhörer bei Besuchen anwesend. Ab und an helfen Sie und Ihre Hunde allerdings auch in der Therapie des Mensch- Hund- Teams.Sollte Sie die Anwesenheit eines Praktikanten stören, so sagen Sie uns bitte vor unserem Termin Bescheid.

Meine Ideologie

Erst wenn du deinen Hund verstehst, ihm Sicherheit gibst und mit ihm kommunizieren kannst, erst dann bist du für deinen Hund ein Leittier.

In meiner Hundeschule wird sich sehr stark an dem Vorbild Wolf orientiert, da der Wolf der Stammvater unserer Haushunde ist. Der freilebende Wolf zeigt uns wie man ein gutes Leittier wird ohne eine starre Rangordnung, ohne jeglichen Einsatz von Gewalt und ohne seinen Hund immer kontrollieren zu müssen. Hunde sind vollwertige Familienmitglieder, die Freiheiten möchten aber auch klare Regeln brauchen. Lass dir zeigen, wie du ein guter „Leitwolf“ wirst ohne dass man „Rangordnungsprobleme oder dubiose Dominanzprobleme“ befürchten muss.

Bei den sogenannten Problemhunden ist es wichtig zu wissen, dass individuelle Lebenserfahrungen unsere Hunde formen und deshalb setzten sie auf bestimmte Reize eine bestimmte Reaktion. Deswegen ist es wichtig, auf alle Einzelheiten zu schauen. Angefangen beim Futter über die Bindung vom Hund zum Halter bis hin zu Erkrankungen. Alles hängt miteinander zusammen und sollte in der Problemhundtherapie als ganzheitliches Bild betrachtet und berücksichtigt werden.

Sicherheit – Vertrauen – Kommunikation – Liebe zum Hund – Verständnis und Wissen sind der Schlüssel zum Erfolg!

Das Team

Snoopy

Snoopy ist wahrscheinlich ein Jack Russel-Beagle Mix (geb. 17.03.2004) und kommt aus dem Tierheim in Cham (Bayrischer Wald).
Dort habe ich ihn entdeckt, als ich Urlaub machte.
Damals war er knapp 1 Jahr alt.

Snoopy hatte von Anfang an Aggressionsprobleme (gegenüber Menschen!) und kaum eine Hundeschule konnte mir bei diesem Problem helfen. Snoopy trägt somit einen großen Teil dazu bei, dass ich die Ausbildung zum Hundetrainer gemacht habe.

Snoopys Aggressionen sind wahrscheinlich zurückzuführen auf seine damalige Familie. Er ließ sich anfänglich nirgends berühren.
Bürsten war schrecklich für ihn. Er reagierte immer wieder mit Abwehrschnappen.

Snoopy musste wieder lernen in den Aggressionsstufen zurück zu fahren.

Mittlerweile freut er sich über jeden Besucher und lässt sich gerne streicheln. Dennoch ist ein gewisses Management von meiner Seite unabdingbar, aber dafür habe ich auch die Führungsposition eingenommen und vermittle meinem Hund dadurch die Sicherheit die er benötigt.

Amy

Amy ist eine Miniature Australian Shepherd Hündin (geb. 28.01.2010).

Allerdings ist sie das nur in den Papieren, denn Amy hat eine Schulterhöhe von ca. 53cm was deutlich über dem „Mini“ liegt.

Sie musste ihre Familie wegen Überforderung verlassen und kam somit zu mir.

Amy ist wieder eine ganz neue Herausforderung für mich.

Aufgrund ihrer Rasse ist sie sehr lernwillig und lernt unheimlich schnell!

Wenn man ihr genau zeigt, was man möchte kann sie dies bereits nach wenigen Wiederholungen umsetzen.

Zum Beispiel konnte sie anfänglich nicht an der Leine laufen.
Nach einem 5-minütigen Training war dieses Problem bereits beseitigt.

White Angels „Tatanka“

Tatanka ist unser Sonnenschein und möchte mal ein American Bulldog werden.
Wir haben Sie am 27.10.13 im Alter von 8 Wochen von Ihrer Züchterin (White Angels) aus der Nähe von Erfurt geholt.

Seit März 2013 haben wir auf diesen Wurf gewartet. Mama Mamba und Papa Dozer haben 10 wunderschöne Welpen gezeugt.

Tatanka zeigte sich sehr früh als ruhige Vertreterin ihrer Rasse. Sie bereitet uns viel Freude. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit unserer Püppi!

Nach dem Motto „man muss alles mal ausprobieren“ haben Tatti und ich uns zum ersten mal auf eine kleine Ausstellung am 01.02.2014 getraut.
Und ohne das wir es erwartet hätten, hat Tatanka den ersten Platz in der Babyklasse Hündin belegt.
Wir sind sehr stolz auf unser Mädchen! Mitterweile sind wir regelmäßig auf Shows und wurde immer gut platziert.

Tatankas Gesundheitsauswertungen sind grandios im Gegensatz zu ihrer Genetik. Wir stellen uns der Verantwortung die wir mit einer Zucht hätten und haben uns deshalb gegen eine Vermehrung dieser Gene entschieden. Tatti bleibt ein „normaler“ Familienhund und lebt glücklich mit ihrem Kumpel Franz zusammen.

Ostergaards „Franz Phillip“

Seines Zeichens ein American Bulldog, geb. am 07.09.2015 in Dänemark.

Mit diesem Rüden ist unser Rudel komplett.

Es war für mich ein Traum aus dieser, absolut hochwertigen Zucht einen Rüden zu bekommen und mit Franz hat die Züchterin meine Erwartungen übertroffen.

Sein Stammbaum ist für mich perfekt und lässt kaum Wünsche offen.

Er ist ein absolut lieber, aufgeschlossener und im standard perfekter American Bulldog. Seine Antipathie gegenüber Rüden ist nichts ungewöhnliches.

Im Gegensatz zu Tatanka ist er ein Old blood Bulldog, also eine sehr alte Linie welche sich durch großrahmige Statur und gleichzeitig kraftvolle Muskulatur auszeichnet.

Außerdem ist seine Linie eine Bully- linie (also kräftiger und schwerer). Tatanka hingegen ist eine Standard Hündin (sportlich und schlank).

Franz wird, wenn er das entsprechende Alter erreicht hat auf HD/ED/OCD/Spondy und Herz überprüft und ausgewertet.

Er soll Zuchtrüde werden.

Schwarz auf weiss

Qualifikationen, Seminare und Praktika

  • Hellhound Fondation „Umgang mit aggressiven Hunden“ (Oktober 2019)
  • Webinar „Tierheimhunde“ bei Falke und Ziemer (März 2019)
  • Webinar „Leinenführung“ bei Falke und Ziemer (Februar 2019)
  • „Nun hör´mir doch mal zu!“ – Mirko Tomasini (März 2019)
  • Studium Tierheilpraktik, Paracelsus Schulen Leipzig (April 2012- April 2014)
  • „Hund sein-ist nicht schwer“ Maike Maya Nowak
  • „Hunde brauchen klare Grenzen“ Michael Grewe
  • Sachkundenachweis gemäß Hundeverordnung der Länder
  • Gruppenverhalten, Kommunikation der Hunde und vergleiche zwischen Hund und Wolf (Günther Bloch)
  • „Entschlüsselung eines Tabus- Wenn Aggression gesund ist“ mit Udo Ganßloser und Günther Bloch
  • „Leinenaggression“ mit Günther Bloch
  • „Gruppen-, Aggresssions-und Spielverhalten der Hunde“
  • „Wölfisch für Hundehalter“ mit Udo Gansloßer
  • Praktikum in der Hundeschule „Harzvorland“
  • Ausbildung zum Hundeverhaltenstherapeut im Dogcoach Institut (2008-2009)
  • Ehrenamtliche Tätigkeit in der Hundeschule „Sachsen- Anhalt“ (2001- 2005)

Seit Oktober 2015 durch das Veterinäramt Saalekreis nach § 11 Tierschutzgesetz genehmigte Hundeschule.

Noch unsicher, ob ich zu euch passe??

Dann ruf mich einfach an und wir reden kurz und schauen, ob wir zueinander passen. Ich nehme mir gerne Zeit für dich!