4. Adventsüberraschung

19. Dezember 2021

Einen wunderschönen 4. Advent wünschen wir dir, deiner Familie und deinem Hund.

5. Adventswoche – Süßer Weihnachtstrick

Einfach schön – Ziel ist, dass der Hund lernt, seinen Kopf auf der Hand oder auf Gegenständen abzulegen. Das kann hilfreich sein, wenn man ihm zum Beispiel einmal die Augen reinigen oder Tropfen hineingeben möchte. Es kann aber auch einfach nur niedlich sein, wenn der Hund auf ein Signal hin den Kopf ablegt und wartet, bis das Foto geschossen ist.

Aufbau

Wir beginnen mit dem Signal „leg ab“ auf die Hand des Hundehalters. Das ist denkbar einfach beizubringen und ein guter Einstieg in diesen Trick. Begib dich dazu auf Augenhöhe des Hundes und halte ihm die flache Hand vor den Fang. Mit der Futterhand locke ihn zu dir. Wichtig sind langsame Bewegungen, damit dein Hund nicht aufsteht. Locke also die Schnauze des Hundes mit dem Leckerchen über deine flache Hand hinweg, mit Tendenz nach unten. Sobald der Fang auf deiner flachen Hand aufliegt oder sich zumindest schon mal über der Hand befindet, bekommt er die Belohnung aus der anderen Hand.

Nach und nach wird der Hund diese Handlung immer sicherer zeigen. Ab diesem Zeitpunkt nenne erst das Wortsignal und beginne danach, den Hund in Position zu locken. So wird er auf dieses Wort konditioniert und ist später nicht abhängig von deiner Hand. Belohnt wird nur noch, wenn der Fang tatsächlich in der Hand liegt.

Damit dein Hund dieses „Kopf ablegen“ nun auch an anderen Dingen zeigt, lege zunächst einen kleinen Gegenstand, z.B. ein Tuch auf deine Hand und frage das Verhalten ab. Immer mehr andere Gegenstände kommen hinzu. Hat der Hund endgültig verstanden, was „leg ab“ bedeutet, kann der Gegenstand zunächst tiefer gehalten werden, bis er schlussendlich auf den Boden gelegt werden kann.

Alternative

Lernen durch „freies Formen“ ist eine beliebte Alternative, die den Hund mental noch mehr fordert. Nimm hierzu Futter in die rechte Hand und lege sie an deine Brust. Die linke Hand hältst du deinem Hund entgegen, allerdings hoch genug, damit es den Hund nicht ans Pfötchen geben erinnert. Vermutlich wird der Hund ein Verhalten zeigen, dass dem Kopf ablegen schon sehr nahekommt, z.B. das Berühren deiner Fingerspitzen. Dieses Verhalten belohnst du und näherst dich Step by Step dem Kopfablegen. Auch hier kommt das Wortsignal erst später, wenn die Handlung verstanden ist.

Du kannst dir diesen Tipp auch als PDF herunterladen. Klicke dazu einfach hier.

Das ganze Team der OssiSchnauzen wünschen dir, deiner Familie und deinem Hund ein wunderschönes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit.

Share This